Skip to content

Das A-Team bekämpft Robin Hood und Karate Kid im Waisenhaus

Hola!

Heute schreibe ich einen kurzen Ärgernisbericht, über einen von eigentlich zwei neuen Trends, die sich in Hollywood breitmachen... Fortsetzungen und Remakes! Dieser Teil widmet sich den Remakes.
Drei bereits abgedrehte Remakes wären The A-Team, Robin Hood und... Karate Kid. Ich werde versuchen, mich kurzzufassen, da es insgesamt acht Remakes zu bearbeiten gilt. A-c-h-t!

"Das A-Team bekämpft Robin Hood und Karate Kid im Waisenhaus" vollständig lesen

Up In the Air

Wieder einmal hat sich jemand an mich gewendet und angefragt, ob ich über einen Film schreiben und dafür gewisse Links (für meine Leser, juhu) auf meiner Seite veröffentlichen könnte.

Hier ist also mein kleiner Vorbericht, da

Up in the air

erst am 04. Februar in die Kinos kommt.

Die Vorschau habe ich allerdings des Öfteren im Kino gesehen. Ich war sofort interessiert an dieser ungewöhnlichen Geschichte. Natürlich steckt ein "normales" Drama um einen Mann und sein Leben hinter der Idee des einsamen Vielfliegers. Doch wie erfrischend und wohltuend ist doch mal ein anderes Set, eine andere Umgebung! Wie der Titel schon sagt, findet die Handlung in ungewohnten Höhen statt, nämlich im Luftraum.

George Clooney spielt Ryan Bingham, welcher einen Job hat, den wahrscheinlich viele von uns nicht ausführen würden. Er ist der Mann, der schwierige Angestellte im Namen ihrer Firmen für sie feuert. Man sollte meinen, dass keinem dieser Job gefällt, doch ihm gefällt er. Er trifft eine Frau, die ebenfalls eher auf die Karriere fokusiert ist und sie landen in der Kiste. Von da an (stelle ich mir vor), dass der Film sich in einen typischen (hier) Man-meets-woman Manier verläuft. Ein Mann, der dachte, er hätte alles, bis er merkt, dass er eines nicht hat - die Liebe.

"Up In the Air" vollständig lesen

Predator

Wie versprochen, mein Beitrag über

Predator.

Für mich ist dieser Film immer, wenn er im Fernsehen läuft ein Muss. Ob ich die Hälfte verpasst habe oder nur noch 15 Minuten lang geballte Action, Arnie gegen Alien.

Für 1987 war die Idee eines Actionfilms mit einem Außerirdischen zum Bösewicht neuartig und anders. Doch auch wenn ich den Film heute sehe, langweile ich mich keine einzige Minute lang. Der Film wird nie langweilig und ist einfach ein herrlicher Spaß. Die Kamerafahrten und die Sicht des "Predators," mit eine Art Wärmelichtkamera, die erste Aufnahme des Alien an sich, nämlich seine merkwürdige klauenartige Hand, ist immernoch gruselig für mich. Auch bin ich jedes Mal aufs Neue von dem "Camouflageanzug" des Predators fasziniert, simpel, aber sehr effektiv.

"Predator" vollständig lesen

District 9

Aloha!

Vor einpaar Tagen habe ich mir einen Film angesehen, den ich v-o-l-l-k-o-m-m-e-n vergessen hatte. Durch das immernoch starke Echo im Internet bin wieder darauf gekommen und konnte nicht glauben, dass dieser Film letzten August in den Kinos anlief. Und dabei war ich so versessen, ihn anzusehen, aber irgendwie... ich glaube die  Vermarktung war auch nicht gerade die beste!

Hier ist die Rede von District 9.

Ich muss zugeben, hier musste eine großangelegte Recherche meinerseits her, denn dieser Film war für mich eingeplant als Action-Thriller-Sci-Fi-Samstagabendfilm, doch entpuppte sich als sozialkritischer, realistischer Blockbuster über u. a. Rassendiskriminierung mit wichtigem Hintergrund (und Sequelpotential!!!)

Jetzt folgt eigentlich nur noch meine Anpreisung, gespickt mit einpaar Infos:-)

Nun zuerst zur Handlung, danach werde ich auf den Hintergrund und die Anlehnungen des Erstlingregisseurs, Neill Blomkamp eingehen, denn davon gibt es reichlich.

"District 9" vollständig lesen

Das Kabinett des Dr. Parnassus

Ein erneutes Hallo an alle Leser meiner Seite.

(Ich weiß, bald werde ich mir eine standartisierte coole Begrüßung einfallen lassen.)

Heute werde ich euch über einen Film berichten, den ich per Zufall im Kino zu sehen bekommen habe und zwar im Sneak Preview - wir haben gewettet, wer den Film zuerst erkennt und ich habe verloren, da ich auf "Sherlock Holmes" getippt habe.

Das Kabinett des Dr. Parnassus!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wir waren in der Tat begeistert! Ich habe mich zuvor kaum über diesen Film informiert, wusste natürlich nur, was alle anderen wusste und was, wie ich finde, den ganzen Film überschattet hat: Heath Ledgers letzter Film.

"Das Kabinett des Dr. Parnassus" vollständig lesen

Precious

Hallo an alle Leser und Zufallsleser!

Ich habe seit einigen Monaten über einen Film recherchiert, doch manchmal kommt es mir vor, als wäre Deutschland das ALLERLETZTE Land, in welchem neue Filme anlaufen...

Bei diesem ist es dasselbe.

Precious.

Er sieht nach großem Kino mit noch größerer und wichtigerer Botschaft aus. Mit an Bord: Lenny Kravitz, Mo'nique und Mariah Carey. Keine Panik - sie spielt die Rolle sehr gut, soweit ich rausfinden und leider nur im Trailer sehen konnte.

Der Film basiert auf der Novelle namens Push von Sapphire und wurde 2008 gedreht. Ich nenne diesen Film einen heißen Tipp auf die nächste Awardsaison. Sapphire ist eine amerikanische Autorin und sogenannte Performance Poetin. Sie schrieb das Buch wechselhaft in der ersten und dritten Person und slanghaft. Precious war ein ungebildetes Mädchen, welches anstelle von "nothing" "nuffin" / "with" "wif." sagt. Genau das macht den Film umso authentischer, wenn ihr mich fragt.

"Precious" vollständig lesen

Buddy - der Weihnachtself

Hallo am letzten Weihnachtstag 2009!

Wie versprochen, hier meine Rezension über einen wirklich tollen, lustigen und leichten Weihnachtsfilm, der (und das muss groß geschrieben werden) zu 100% auch für Kinder geeignet ist.

Buddy - Der Weihnachtself.

Ich habe gestern erfreut gesehen, dass dieser Film zum wiederholten Mal ausgestrahlt wurde und mich gleich vor den Fernseher gesetzt. Er kam 2003 in die Kinos und hat Will Ferrel, meinen Lieblingscomedian, in der Hauptrolle. Dieser spielt einen Weihnachtself, der nach New York kommt, um seinen richtigen Vater (James Caan) kennenzulernen.

Der Regisseur Jon Favreau ist ebenfalls ein bekannter Schauspieler, ich habe sogar über einen Film, mit ihm in der Hauptrolle geschrieben, Very Bad Things. Der Beititel, der den Film auf den amerikanischen Postern ziert, ist sehr zutreffend. Dieser sagt aus, wie und mit wem man sich diesen Film ansehen sollte.

This holiday - discover your inner elf.

Zu den diesjährigen Feiertagen - entdeckt euren inneren Elf.

"Buddy - der Weihnachtself" vollständig lesen

Ist das Leben nicht schön?

Frohen 1. Weihnachtstag!

Ich weiß, ich habe lange nichts mehr geschrieben. Aber das hat einen guten Grund, irgendwie gab es keinen Anlass dafür. Ich war zwar regelmäßig im Kino und habe mir alle neuen Filme angeschaut, doch irgendwie kam kein Drang auf, darüber schreiben zu wollen.

Daher habe ich einfach auf die Weihnachtszeit gewartet und mir gedacht, ich schreibe über Klassiker und neue Weihnachtsfilme.

Gestern, an Heiligabend, habe ich mich vermutlich wie viele Menschen auf diesem Planeten mit Leckereien vollgestopft und es mir gut gehen lassen. Ca. 5000 gefühlten Kalorien später wollte ich mich eigentlich nur ins Bett legen, doch dann sah ich, dass um 0:50 Uhr DER beste Weihnachtsfilm aller Zeiten gesendet werden sollte.

Ist das Leben nicht schön? - It's a wonderful life.

Jedes Jahr an Weihnachten ist er ein Klassiker zu Heiligabend. Zu meiner Überraschung habe ich aber bemerkt, dass viele Menschen diesen Film noch nie gesehen haben. Also eine eilige Empfehlung an diejenigen - natürlich ist der Film zu jeder Jahreszeit ein M-U-S-S!!!!!! Der Film ist genau vor 63 Jahren gedreht worden. Im Jahre 1946 ist er in den USA erschienen (in Deutschland erst 1961!) und eine Tragikkomödie von Frank Capra, mit dem legendären James Steward als Hauptdarsteller, neben Donna Reed als seine Ehefrau Mary. Erstaunlicherweise kam der Film erst in den Siebzigern zu Ruhm und zur Anerkennung. In den Kinos war er ein Flop. Er ist auf Platz 2 gelandet, unter den besten Filmen aller Zeiten, die keinen Oscar erhalten haben. 5 Nominierungen hat er doch bekommen, für Besten Film, Besten Hauptdarsteller, Besten Schnitt, Besten Regisseur und Besten Sound.

"Ist das Leben nicht schön?" vollständig lesen

Michael Jackson's This Is It

Hallo an "Halloween" (Kleiner Scherz, ich hasse die "Amerikanisierung, wie ich sie nenne;-) )

Natürlich war ich diesen Mittwoch bei der heißesten Premiere diesen Jahres. Michael Jackson's This is it. Gleich am 27. September habe ich die Karten ergattert und es nicht bereut.

Wieder einmal kann ich hier jedoch nicht von einer Kritik sprechen, ich kann nur ausdrücken, wie der Dokumentarfilm mit Blick hinter die Kulissen bei mir ankam.
Für mich persönlich (als eingefleischter Fan) hat es sich auf jeden Fall gelohnt und ich hätte mir auch nicht mehr erwartet. Ich habe andere Kritiken durchgelesen und war sauer. Da wurde darüber hergezogen, dass dieser Film kein Kinomaterial vorzuweisen hat, nicht für ein Publikum an den Bildschirmen geeignet ist und den Zuschauer enttäuscht. Natürlich war es nicht der Wunsch von Michael Jackson, die Vorarbeit seiner letzten Konzerte der "This is it" Tournee auf die Kinoleinwand zu bringen. Es waren Aufnahmen für seine eigene private Sammlung. Und mehr wird bestimmt auch kein Fan erwarten.

"Michael Jackson's This Is It" vollständig lesen

Die nackte Wahrheit

Ein bereits winterliches Hallo an euch alle!

Hier einer der witzigsten Filme, die ich je gesehen habe:

Die nackte Wahrheit.

Meine Empfehlung für Romantiker-und Komödienfilmfans. Ich habe noch nie so oft in einem Film Tränen geweint vor Lachen und Verzweiflung, nicht aufhören zu können. Es war unglaublich!

Ich liebe ja die traditionelle Screwball-Komödie, doch diese mit etwas aus der Neuzeit zu vermischen kann dem nicht schaden. Hier meine bescheidene Definition einer Screwball-Komödie: Eine Beziehungskomödie, mit einem so genannten "Screwball" darin, ein amerikanisches Slang-Wort für eine Person, die etwas verrückt oder merkwürdig ist. Die Filme thematisieren meistens den Krieg der (besser gestellten) Geschlechter und sind voller (Wort)Witz, Ironie, Tempo und interessanter Handlung. Und immer versehen mit einem Augenzwinkern, wie ich finde. Ein berühmter Klassiker des Genres: Arsen und Spitzenhäubchen. Ein neuerer, aber ebenfalls ein Klassiker: Der Rosenkrieg und vom letzten Jahr: Burn after Reading.

"Die nackte Wahrheit" vollständig lesen
tweetbackcheck