Skip to content

Zwölf Runden

Heute schreibe ich über einen neu erschienen Film, wie so oft in letzer Zeit:-)
Leider muss ich den nachfolgenden Film zerreißen, wie es mir nur möglich ist, einen Film zu zerreißen.

112 Minuten zogen an mir vorbei, während ich vollgepumpt wurde von Action, Explosionen und Stumpfsinn. Und das genau


12 Runden


lang. Ha, das war ein ebenso schlechter Satz, wie der Film schlecht war. Oh je, ich habe etwas meines Intellektes schon spürbar verloren.
Am Anfang machte mich schon der Vorspann stutzig, der da besagte, dass die WWE (!!!!!!!!!!) den Film produziert hat. Dann sah ich ihn. Danny Fisher, gespielt von John Cena, aka Wrestler, aka Rapper. Da wars schon vorbei. Mein Freund war jedoch guter Dinge, was ich ihm am Anfang auch noch nicht madig machen wollte. Also sagte ich nichts und ließ den Film über mich ergehen, wobei ich leider jede Sekunde wusste, was passieren würde.

"Zwölf Runden" vollständig lesen
tweetbackcheck