Skip to content

Very Bad Things

Hallo ihr Surfer!

Heute behandelt mein Beitrag einen meiner persönlichen Kultfilme. Ich frage mich, was Peter Berg zur Zeit wohl realisiert oder plant, denn es war immer still um ihn, obwohl "Very bad things" eigentlich ein Film mit Durchbruchpotenzial war und der Cast ebenfalls sehr bissig gespielt hat.

Dieser Film war seinem Erscheinungsjahr meilenweit voraus, er kam 1999 (!) in die Kinos und ist ein Film, der vor schwarzem Humor fast platzt. Eine Satire über die (mittlerweile damalige, aber immernoch aktuelle) Gesellschaft der 20-30jährigen.

"Very Bad Things" vollständig lesen

Der Kaufhaus Cop

Mal sehen, wie will ich denn heute anfangen? Haha, schon passiert.

Heute möchte ich über einen Film referieren, der mir Kinohoffnungen machte. Trotz schwergewichtigem Hauptdarsteller eine leichte, lustige Kost;-)
Ja, ich habe DER KAUFHAUS COP im Kino angesehen. Ich muss mich verteidigen-es war der letzte Film, für den wir noch Karten ergattern konnten.
Ich dachte mir, Kevin James... naja, er tat sich ganz gut als er sich die Hauptrollen mit Adam Sandler in Chuck und Larry teilte und vielleicht würde das hier ja auch funktionieren. Das war jedoch weit gefehlt. Obwohl er die Figur des IPS Fahrers Doug Heffernan zum Kult machte, eignet er sich vielleicht doch nicht so sehr zum 08/15 lustigen Dicken.
Unsereins kann in Deutschland nicht viel mit dem motorisierten Kaufhauscop anfangen, jedoch gibt es in den USA bestimmt viele dieser Einsiedler-Sicherheitsbeamten mit Schnauzer und Plauze. Da dieser jedoch sympathisch/tollpatschig und nicht als Freak daherkommen soll, wurde ihm die (ebenfalls etwas rundere) Tochter dazu geschrieben und eine wohlwollende Mutter, die den Kochlöffel zu allen Tageszeiten schwingt. Typisch für Sicherheitsbeamte in Filmen ist, dass sie eigentlich Polizisten werden wollten. Dann landeten sie doch (wie Paul Blart) im Einkaufszentrum (aufgrund von einer Zuckerschockkrankheit).

 

"Der Kaufhaus Cop" vollständig lesen
tweetbackcheck