Skip to content

Beim Sterben ist jeder der Erste

Hallo erstmal:-)

Jetzt kommt mein lang aufgeschobener Bericht über

Beim Sterben ist jeder der Erste


Diesen Film habe ich vor vielen Jahren, mit 14 das erste Mal gesehen. Umso mehr habe ich mich wie eine "Spezialistin" gefühlt, als vor einpaar Jahren die Welle der Hillbillyhorrorfilme über zurückgebliebene Hinterwäldler wieder "in Mode" kamen... da konnte ich ganz lässig sagen, "sowas" habe ich schon vor Ewigkeiten gesehen, das ist ja nichts Neues." Ja ja, wie cool man sich manchmal mit 17 fühlen kann!

Bobby (Ned Beatty), Ed (Jon Voight), Drew (Ronny Cox) und Lewis (Burt Reynolds) sind die Hauptdarsteller. Sie wollen Wildwasserrafting betreiben, bevor ein gewisser Fluß nicht mehr ist. Alles verläuft gut, bis...

"Beim Sterben ist jeder der Erste" vollständig lesen

Orphan - Das Waisenkind

Ein erfrischendes herbstliches Hallo an alle Leser!

Leider komme ich erst jetzt wieder dazu, einen Beitrag zu schreiben, da die letzten Wochen bei mir sehr turbulent waren. Gelinde gesagt! Hier eine kleine Zusammenfassung, damit ihr besser versteht, warum es eine Pause gab:
Meine Mutter ist nach Spanien ausgewandert und es galt, den gesamten Schriftverkehr mit meinem Freund zusammen zu meistern.

Hier die größte und schönste Neuigkeit:
Letzten Sonntag haben mein Freund und ich Zuwachs bekommen!!!!!!!!!!!! Einen süßen Jack Russell Terrier. HAHA! Ich bin doch erst 24! Mein Freund übrigens auch.

Natürlich war ich trotzdem im Kino. Letzten Samstag wohl bei dem besten Kinobesuch aller Zeiten, denn ich wurde exklusiv eingeladen zu einem so genannten Presse-Screening eines Filmes, der erst demnächst in die Kinos kommt! So brandneu, dass es wohl noch nicht einmal eine deutsche Tonspur dazu gab und so haben wir ihn auf englisch gesehen. Mein Tipp an alle: Filme in Originalsprache ansehen! Nutzt das heutige DVD-Zeitalter, ach was sag ich, BluRay-(??) Zeitalter! Soviel geht verloren, wenn sich die Übersetzer erst einmal daran ausgetobt haben.

Nun zum Film: Orphan.

Ganz simpler Titel und beschreibt den Film im Voraus sehr gut.  Es geht um ein Waisenkind. Dieses ist 9 Jahre alt, heißt Esther und wird von einem Ehepaar, welches versucht, nach einer Fehlgeburt des dritten Kindes, weiterzuleben, adoptiert. Ich finde, die Schauspielerin Isabelle Fuhrman ist nahezu perfekt ausgewählt. Sie spielt beeindruckend gut und konnte sich sogar einen glaubhaften russischen Akzent aneignen.

"Orphan - Das Waisenkind" vollständig lesen

Die Jacksons - Ein amerikanischer Traum

Hallo an Fans und Leser!

Heute trage ich einpaar Informationen über den gestrigen Film über Michael Jackson und die ganze Familie zusammen.

Der Film heißt: Die Jacksons - Ein amerikanischer Traum.

Was mir gleich zu Anfang auffiel: Der Film hat einen der wohl peinlichsten Filmfehler (vor allem, wenn man bedenkt, dass er aus den Reihen der Jacksons auch produziert und überhaupt erschaffen wurde). Michael Jacksons Geburtsjahr ist falsch datiert! Hier wird das Jahr 1959 erwähnt, dabei war es 1958. Übrigens waren sie nicht die einzigen, bis vor einpaar Tagen war t-online genauso schlau (oder auch nicht.)

"Die Jacksons - Ein amerikanischer Traum" vollständig lesen

Michael Jackson - Moonwalker

Hallo an alle Leser im WorldWideWeb!

Heute schaue und schreibe ich im Gedenken an mein großes Vorbild und musikalische Inspiration über den Film von Michael Jackson, den wahren und einzigen King of Pop,

Moonwalker.

Natürlich befindet sich dieser Film in meiner DVD-Sammlung und erfreute sich schon reger Benutzung.

Eine "Kritik" werde ich mir an dieser Stelle sparen, ich möchte mich nur als einer der vielen treuernden Fans bekennen und werde alle Lieder oder andere Auftritte bzw. Konzertmitschnitte erwähnen, falls jemand am Kauf dieser DVD interessiert ist.

Ich konnte mich erst jetzt, um 23.30 Uhr dazu durchringen, den Film anzusehen, weil es so traurig und überraschend ist, dass diese Legende so plötzlich verstorben ist.

"Michael Jackson - Moonwalker" vollständig lesen

Illuminati

Heute schreibe ich über einen Film, den ich mir vor einpaar Tagen angesehen habe. Und zwar den mit Vorfreunde erwarteten

ILLUMINATI.

Als erstes muss ich zugeben, dass ich kein einziges Buch von Dan Brown je gelesen habe. Mein Onkel ist jedoch ein Fan. Er hat mir auch verraten, dass "Illuminati" der Film etwas gekürzt wurde, sage ich mal. Mit Erstaunen habe ich erfahren, dass die Hauptfigur, Robert Langdon (Tom Hanks) mit der weiblichen Hauptperson Vittoria Vetra (Ayelet Zurer) eine Liebesaffäre hat, nur als Beispiel.

Also habe ich mir den Film angesehen und bin förmlich ausgeflippt, dass Tom Hanks in derselben Rolle wie in Der Da VInci Code auftritt:-)  Das mal vorweg. Als zweiten Gedanken: Wer hat Tom Hanks da synchronisiert? Ich fand, er hörte sich einbisschen wie ein Mann indischer Herkunft an!

"Illuminati" vollständig lesen

Kurzer Prozess - Righteous Kill

Kurzer ProzessSo. Hier bin ich wieder.


Dieses Mal aber nicht mit einem Klassiker-Film, sondern einem neuen. Der erste verheißungsvolle Film aus dem Kino, der dieses Jahr angelaufen ist.

Kurzer Prozess - Righteous Kill.

Oder: KURZER PROZESS - MIT SARAH.

Zwei Cops, wieder mal in der Großstadt spielend, sind einem Serienkiller auf der Spur. Dieser verübt Selbstjustiz. Man weiß nicht wer, man weiß nicht warum....... warum wird sowas noch gedreht? Recherchen haben ergeben, dass Robert de Niro mittlerweile alles an Rollen annimmt, was viel Geld bringt. Al Pacino tut es ihm gleich. Zwei Schauspieler der alten Schule, geben alles und füllen die längsten 110 Min aller Zeiten.

"Kurzer Prozess - Righteous Kill" vollständig lesen
tweetbackcheck